Willkommen auf der Homepage der Thüringer Schwimmjugend


Uhrzeit
Kalender

Aktualisiert am 14.10.2016

Aktuelle Informationen

 

Weihnachtszauber 02.-04.12.2016 in Frankfurt/Main

 

Liebe Schwimmjugendfreunde,

ab sofort könnt ihr euch für den Weihnachtszauber in Frankfurt am Main anmelden. Wir starten am 2. Dezember nachmittags in Erfurt mit dem Reisebus und kommen am 4. Dezember nach einem tollen Wochenende wieder in Erfurt an. 

Treffpunkt ist am Haus des Sports/Thüringen Halle (Werner-Seelenbinder-Str. 1 Erfurt) voraussichtlich gegen 15:30. Falls ihr Schulbefreiungen für die letzten Stunden braucht, sagst uns Bescheid. Für das Schreiben brauchen wir folgende Informationen: Verein, Name, Name der Klassenlehrkraft, Schulname, Adresse der Schule

Wer sich bis zum 31. Oktober anmeldet, zahlt nur 79 Euro. Der Normalpreis danach beträgt 85 Euro. Beide Preise sind inklusive An- und Abreise ab Erfurt, Verpflegung am Samstag und Sonntag sowie Programm. 

Anmelden könnt ihr euch über das Anmeldeformular. Bitte beachtet die neue Adresse, an welche die Anmeldung geschickt werden soll. Gerne können eure Eltern auch die unterschriebene Anmeldung einscannen und per Mail an jugend@thueringerschwimmverband.de senden.

Was ist also zu tun? Anmeldeformular ausfüllen, abschicken, auf eine Rechnung und weitere Infos warten und dann heißt es schon Sachen packen für das Weihnachtswunder 2016. Wir freuen uns auf euch!

Wir freuen uns auf euch!

 

   

 

Für weitere ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen einfach nach unten scrollen !


 

 

Jugendvertreterwochenende 23.-25. September 2016 in PLOTHEN

 

  

Aus Plothen berichtet

Maximilian Köhler

 

Im September des Jahres 2016 fand wie jedes Jahr das Jugendvertreterwochenende der Thüringer Schwimmjugend statt. In diesem Jahren trafen sich die Vertreter der Thüringer Vereine im verträumten Örtchen Plothen. Hierbei wurden unter anderem Jugendarbeit, ihre Wirkung und ihre Möglichkeiten, aber auch umstrittene Themen wie Inklusion, Doping sowie Rechtsextremismus im Sport besprochen und diskutiert.

Kaum in Plothen angekommen, setzten wir uns an diesem warmen Freitagabend zu einem reichlichen und leckeren Abendessen am Grill zusammen. Anschließend machten wir eine kleine, gemütliche Begrüßungs- und Kennenlernrunde, wobei wir auf das Thema Jugendarbeit zu sprechen kamen, was uns im Anschluss durch einen Vortrag auch noch einmal erklärt wurde, bis wir uns zum Ausklingen des Tagen um ein großes Lagerfeuer versammelten und uns dort untereinander noch besser kennenlernen und austauschen konnten.

Noch etwas verschlafen ging es nun am Samstagmorgen zu einem ausgiebigen Frühstück. Nach einer kurzen Pause ging es schließlich weiter im Programm: Floßbau war angesagt! Allen war das Nachdenken anzusehen – wo man auch hinsah: grübelnde Gesichter. Alle fragten sich, wie man aus 8 Fässern, 4 Balken, 21 Brettern sowie unzähligen Stricken ein gut schwimmendes und funktionierendes Floß bauen kann. Nach einigen fehlerhaften Versuchen und mit Hilfestellung unseres Guides schafften wir es endlich ein komfortables Floß zu bauen. Doch wir ruhten uns nicht auf diesem Erfolg aus. Wir wollten es gleich austesten und ließen das Floß zu Wasser.

Anfangs hatten wir kleine Paddelschwierigkeiten, doch Dank musikalischer Unterstützung hatten wir den Dreh raus schnell raus. Wir statteten  zuerst dem Pfahlhaus und danach einigen Anwohnern des Hausteiches einen Besuch ab. Als wir nach der Seerunde anlegten, mussten wir unser Meisterwerk wieder auseinander bauen.

Ohne eine Verschnaufpause ging es gleich zum Mittagessen. Reichlich gestärkt hatten wir nun etwas Pause, die einige nutzten um etwas durchzuatmen aber einige nutzten auch die Gelegenheit des schönen Wetters auch mal in das Wasser des Hausteiches zu gehen, auch wenn es (für den Herbst üblich) etwas kühl war.

Erfrischt und ausgeruht ging es mit unserer 2. Lernsequenz weiter und die lag diesmal in unserer Hand. Wir erarbeiteten in kleinen Teams Vorträge zu den Themen Inklusion, Doping und Rechtsextremismus im Sport. Diese meisterten alle mit Bravour, wodurch auch jeder etwas aus diesen mitnehmen konnte, was wir auch in einer anschließenden Diskussionsrunde unter Beweis stellen konnten. Ausgiebig unterhielten wir uns über diese Themen, tauschten uns über unsere eigenen Erfahrungen damit aus: Wie denken wir darüber, wo sollte man ansetzen, wie wird das bei uns im Schwimmverein gehandhabt?

Als wir nun unsere 2.Lernsequenz abgeschlossen haben brauchten alle eine Stärkung – nach Kaffee und Kuchen betätigten wir uns schon wieder sportlich mit einer ausgiebigen Runde Volleyball, wobei alle ihr Können am Ball zur Schau stellten.

Im Anschluss an den Volleyballwettstreit ging es zum Abendessen, nach dem wir gestärkt anschließend etwas Freizeit hatten, bis wir uns in einer lustigen Runde trafen um den Tag Revue passieren zu lassen und Getanes noch einmal zu reflektieren. Abschließend ließen wir den Tag in Erinnerung schwelgend mit Musik ausklingen. 

Am Sonntag ging es, wie soll es auch anders sein zuerst zum Frühstück. Danach hatten wir Zeit, unsere Sachen in unseren Koffern zu verstauen. Dann trafen wir uns im Aufenthaltsraum unserer Unterkunft für die letzte Aktion dieses tollen Jugendvertreterwochenendes, wobei es an den (Jugend-)Vertretern lag, eine fiktive Ferienfreizeit für Kinder zu „organisieren“. Dabei wurden unsere Kompetenzen unter Beweis gestellt, indem wir Probleme lösen und Entscheidungen treffen mussten.

Als alle „Betreuer ihre Kinder in die Obhut ihrer Eltern abgegeben hatten“ hieß es leider wieder Abschied nehmen, bis schließlich alle den Heimweg antraten.

 

 


 

Kinderwochenende 10.-12. Juni 2016 in FINSTERBERGEN


 

Jugendvollversammlung 12.-13. März 2016 in JENA

 

Thüringer Schwimmer wählen auf der Jugenvollversammlung einen neuen Jugendvorstand. 

Martin (Gera), Gesa (Eisenach), Niels (Gera), Theresia (Meiningen), Kevin (Apolda), Alexander (Erfurt), Alina (Greiz), Antonia (Heiligenstadt), Ann-Katrin (Eisenach) v.l.n.r. nicht auf dem Bild Norman (Gera)

 

Sarah Möckel (Stellv. Vorsitzende der Thüringer Sportjugend) überreicht Niels Bergner (wiedergewählter 1. Vositzender der Thüringer Schwimmjugend) das Wertpapier der Thüringer Sportjugend für eine Teambuilding Maßnahme für den neugewählten Jugendvorstand. Vielen Dank dafür!

 

 

Danke an alle Teilnehmer, die auch schon den Tag zuvor für ein Teamtraining angereist sind.

 

Für die Positionen des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden und des Jugendvorstands Finanzen wurde jeweils nur eine Person vorgeschlagen. Mit übergroßer Mehrheit wurde Niels Bergner erneut zum 1. Vorsitzenden und Gesa Schumann erstmals zur 2. Vorsitzenden gewählt. Ein einstimmiges Votum entfiel auf den erneut kandidierenden Norman Bergner bei dessen Wahl zum Jugendvorstand Finanzen, sodass an der Spitze des Jugendvorstands im Wesentlichen Kontinuität erreicht wurde mit einem Fingerzeig in die Zukunft.

Zur Wahl der bis zu sieben Beisitzer kandidierten aus dem Kreis der Jugendvollversammlung 12 Jugendliche und junge Erwachsene. In geheimer Wahl setzten sich dabei Alexander Münch (aus Erfurt), Kevin Tschiesche (aus Apolda), Theresia Seibt (aus Meiningen), Alina Tristram (aus Greiz), Antonia Kny (aus Heiligenstadt), Ann-Katrin König (aus Eisenach) und Martin Seiß (aus Gera) durch.

Anlässlich ihres Ausscheidens aus dem Jugendvorstand wurden Sarah Brehme, Sandro Heyer, Daniela Neumeister und Vivien Sonntag mit der Ehrenurkunde der Thüringer Schwimmjugend für ihr ehrenamtliches Engagement bzw. ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit ausgezeichnet. Sandro Heyer wurde zudem von der stellvertretenden Vorsitzenden der Thüringer Sportjugend im Landessportbund Thüringen e. V., Sarah Möckel, und vom 1. Vorsitzenden, Niels Bergner, das Thüringer Ehrenamtszertifikat in Würdigung seines langjährigen ehrenamtlichen Engagements überreicht.

 


 

Weihnachtszauber in Leipzig 4.-6. Dezember 2015

 

In den letzten Jahren haben sich Anfang Dezmeber immer mehr Jugendliche auf den weiten Weg nach Hamburg gemacht, um diese tolle Stadt in der Weihnachtszeit und das Weihnachtsmärchen der SGS Hamburg zu besuchen. Leider findet dieses Weihnachtsmärchen dieses Jahr nicht statt. Da aber viele von euch den Termin fett im Kalender stehen haben, gibt es einen Ersatz. Die Thüringer Schwimmjugend reist mit euch in die geschichtsträchtige und zugleich modern-lebendige Universitätstadt Leipzig. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten, werden wir uns natürlich den Weihnachtsmarkt anschauen und es können Geschenke eingekauft werden. Im Programmpreis sind An- und Abreise, Vollverpflegung, Unterkunft und alle Eintritte enthalten. Die Plätze sind begrenzt und die ersten 10 Anmeldungen bekommen 10% Rabatt. Und wieder heißt es: Schnell die Anmeldung ausfüllen! 

 


 

Jugendvertreterwochenende 23.-25. Oktober 2015

 

Alle Jugendvertreter und interessierte Jugendliche sind willkommen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Auf dem Plan stehen Dinge wie das Planen von Maßnahmen, Austausch mit anderen Jugendlichen und der Jahresplan der Schwimmjugend für 2016 und vieles mehr. Zu viel wollen wir noch nicht verraten. Alle Teilnehmer sind gleichzeitig eingeladen an der Festveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum des Thüringer Schwimmverbandes am Samstag teilzunehmen. Ein Abend mit tollen Gästen rund um den Schwimmsport, das Wiedersehen mit alten Bekannten, Musik und gutem Essen erwarten euch. Also gleich die Anmeldung ausfüllen!

 


 

Kinderwochenende 19.-21. Juni 2015

 

 
 

 

Weihnachtsmärchen - 5.-7. Dezember 2014 in Hamburg

 

Jugendvertreterwochenende - 19.-21. September 2014 in Ilmenau

  

Auch dieses Jahr haben wir beim Jugendvertreterwochenende jede Menge erlebt, neues Wissen hinzugewonnen und altes Wissen aufgefrischt. Danke, dass ihr so toll mitgemacht habt! Erholt euch gut und bis bald, eure Thüringer Schwimmjugend 

 


 

Swim Life - 27.-29. Juni 2014 in Kloster - ein voller Erfolg!

Hoffentlich ist der Muskelkater nicht ganz so stark und die Zelte schon wieder trocken. Es war ein super Wochenende! Bis bald, eure Thüringer Schwimmjugend 

 


 

Kinderwochenende - 23.-25. Mai 2014 in Schwarzburg - ein voller Erfolg!

 Danke für dieses tolle Wochenende! Bis zum nächsten Jahr! Eure Thüringer Schwimmjugend  


 

Jugendvollversammlung - 22.-23. März 2014

Am Sonntag (23.März 2014) trafen sich 34 Jugendvertreterinnen und Jugendvertreter der Thüringer Schwimmvereine zur Jugendvollversammlung der Thüringer Schwimmjugend im Thüringer Schwimmverband e.V.
Neben dem Rückblick des Jugendvorstandes auf eine erfolgreiche Legislaturperiode sowie auf die Höhepunke in diesem Jahr standen Änderungen der Jugendordnung, Beratung grundsätzlicher Angelegenheiten und die Neuwahl des Jugendvorstands auf der Tagesordnung.
Als Ehrengäste konnte Dirk Honnef (Stellv. Vorsitzende Th. Sportjugend) und Hans-Jürgen Günther (Präsident des Th. Schwimmverbandes) begrüßt werden, die den Anwesenden Grußworte übermittelten.
Zum neugewählten Jugendvorstand gehören Niels Bergner (1. Vorsitzender), Kevin Tschiesche (2. Vorsitzender), Norman Bergner (Jugendvorstand Finanzen) sowie die Beisitzer Sarah Brehme, Sandro Heyer, Alexander Münch, Daniela Neumeister, Gesa Schumann, Theresia Seibt und Vivien Sonntag. In seiner konstituierenden Sitzung im Anschluss an die Jugendvollversammlung kooptierte der Jugendvorstand noch vier weiter Mitglieder ohne Stimmrecht: Teresa Albrecht, Thorsten Hanke, Schüler und Alina Tristram.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitgeber bewerten